Felines Asthmathemen
Überblick Im Notfall Laufende Pflege Behandlungstips
Medikamente: Inhalative Konventionelle Sonstige
Suche

Überblick: Behandlung im Notfall
Die Notfallbehandlung ermöglicht es der Katze, wieder tief und entspannt zu atmen und sicher nach Hause zurückzugelangen.

Die American College of Veterinary Emergency and Critical Care Website beinhaltet eine Liste von Tierärzten, die speziell für Krisensituationen ausgebildet sind.

Auf anderen Seiten in dieser Sektion finden Sie Informationen über
laufende Pflege, Behandlungstips und Medikamente.
 
Fachbegriffe und Arzneimittelbeschreibungen finden Sie im
Glossar.
Übersetzen
Spenden

Finden Sie unsere Informationen hilfreich? Wir danken für Ihre Unterstützung, damit wir diese Site am Leben erhalten können. Sie können einfach über den Button unten spenden.

Wenn Sie keinen PayPal-Account haben, gibt es auch andere Möglichkeiten zur Spende.

Behandlung: Im Notfall

Wenn ein Tierarzt einer Katze gegenübersteht, die sich in desolatem Zustand befindet, hustet, pfeifend atmet oder nach Luft japst, so wird es sein erstes Bestreben sein, der Katze zu helfen, wieder tief und ergiebig zu atmen - Sauerstoff ein- und giftige 'Abgase' auszuatmen. Um dies zu erreichen, wird der Tierarzt

  1. Die Entzündung mit einem Corticosteroid reduzieren, normalerweise mittels einer Injektion. Dadurch werden sofort die geschwollenen, entzündeten, irritierten Gewebe tief in den Lungen entspannt. Das Corticosteroid verringert die Schwellung und die Schleimproduktion. Dadurch steht mehr Lungengewebe zum Gasaustausch zur Verfügung.
  2. Die Atemwege mit einem Bronchodilatator erweitern. Dies ermöglicht das Eindringen von mehr Luft tief in die Lungen, was das Atmen erleichtert und beim Öffnen von gefangenen 'Lufttaschen' hilft. Außerdem wird mehr Lungenoberfläche freigelegt, wodurch Sauerstoff in den Körper hinein- und Abgas (Kohlendioxid) hinausgelangt.
  3. Den Sauerstoffmangel mit Sauerstoffgas beheben. Da die normale Luft nur ca. 20% Sauerstoff enthält, ermöglicht die Verwendung von purem Sauerstoffgas der zur Verfügung stehenden Lungenoberfläche die Abgabe von mehr Sauerstoffmolekülen in den Blutkreislauf der Katze.

Eine Katze, die eine akuten Asthmaanfall hat, muß häufig in stationäre Behandlung. Minimales Hantieren mit der Katze und Ruhe sind erforderlich, und die Katze muß stabilisiert werden, bevor Thoraxröntgenbilder gemacht werden. Wenn kein Sauerstoffkäfig zur Verfügung steht, ist auch ein ruhiger kühler Raum mit guter Ventilation von Nutzen. Epinephrin (Adrenalin) kann verabreicht werden, wenn die Atemwegsverengung lebensbedrohlich ist oder die Reaktion auf Corticosteroide und Bronchodilatatoren unzureichend. Wenn Anzeichen für eine Atemwegsinfektion bestehen, werden vielleicht Antibiotika verabreicht. Injizierte Langzeit-Corticosteroide beinhalten aber auch ein größeres Risiko für Nebenwirkungen, was mit bedacht werden sollte. Bei Katzen, die nicht auf die Maximaldosis von Corticosteroid und Bronchodilatator reagieren, hat sich in manchen Fällen Cyproheptadin (ein Antihistamin) als hilfreich erwiesen.

Um einen Notfall-Tierarzt zu finden, der speziell in der Behandlung in Krisensituationen ausgebildet wurde, sollten Sie die American College of Veterinary Emergency and Critical Care (ACVECC) Website besuchen, auf der es eine Liste von Tierärzten gibt. Diese Tierärzte können auch zu Beratungszwecken angerufen werden, wenn Ihr normaler Tierarzt Unterstützung braucht. Wenn Sie das jetzt erledigen und die Nummern in der Krankenakte Ihres Tieres zur Hand haben, hilft Ihnen das, vorbereitet zu sein, wenn Sie sie einmal brauchen sollten.

Bitten Sie Ihren Tierarzthelfer, Ihnen aufzuschreiben, welche Medikamente verabreicht worden sind. In der aufreibenden Zeit des Notfalls werden diese Aufzeichnungen Ihnen helfen zu verstehen, was getan wurde und warum, wenn Sie nach Hause kommen.


Lesen Sie weiter bei Laufende Pflege

2001-2005 Kathryn Hopper & James Perkins.
Es ist nur gestattet, Teile dieser Website für den persönlichen Gebrauch und für die Einsichtnahme des Tierarztes auszudrucken.
Disclaimer: Alle Materialien auf Fritzthebrave.com werden nur zu Aufklärungszwecken bereitgestellt. Sie sind kein Ersatz für die professionelle Hilfe eines Tierarztes. Ziehen Sie Ihren Tierarzt in allen Bereichen zu Rate, die die Gesundheit Ihrer Katze betreffen. Fritzthebrave.com stellt Links zu anderen Organisationen als freiwilligen Dienst an der Allgemeinheit bereit und ist nicht verantwortlich für die Informationen, Dienste oder Produkte, die dort zur Verfügung gestellt werden.
Übersetzung ins Deutsche: Monika Angerhuber 2005.

Web Design by J. Perkins & K. Hopper

Letztes Update

Überblick über felines Asthma Behandlungs-möglichkeiten Weblinks Galerie Home Glossar Site Map Über uns